ich wurde nominiert: oberbürgermeisterkandidat-kandidat.

LVZ: FDP will mit Marcus Viefeld in den Kampf ums Rathaus ziehen
Der Vorstand der Leipziger Liberalen schlägt der Partei den früheren Kreisvorsitzenden Marcus Viefeld als Oberbürgermeister-Kandidaten vor. Der 44-Jährige hat einige Beweggründe.

https://www.lvz.de/Leipzig/Stadtpolitik/FDP-will-mit-Marcus-Viefeld-in-den-Kampf-ums-Rathaus-ziehen

vor kurzem wollte ich noch über den hintergrund meiner „politischen elternzeit“ bloggen (TL;DR: es gibt zeiten im leben, da muss man sich über die echten prioritäten klar sein…), da kommt es nach rund 2,5 jahren politik-pause etwas überraschend doch ganz anders 😮 😀

am 2. februar wählen die leipzig einen neuen oberbürgermeister und der kreisvorstand der fdp leipzig hat mich am wochenende nominiert, für die liberalen in den wahlkampf ziehen zu dürfen.

ganz unverblümt: das ist eine grosse ehre. und eine spannende herausforderung!

ich freue mich daher jetzt schon, ein paar liberale positionen für eine wachsende, weltoffene und moderne stadt einbringen zu können.
es kann ja eigentlich nicht sein, dass wir 30 jahre, nachdem der freiheitswille der leipziger zum fall der mauer geführt hat, jetzt wieder alles mit verboten und unzähligen regelungen einbetonieren.

die formelle wahl zum kandidaten wird am 26.11. bei einer kreismitgliederversammlung der FDP Leipzig​ erfolgen.
jegliche hilfe und unterstützung ist natürlich gerne gesehen 🙂

Veröffentlicht von fifi

fifi heisst eigentlich marcus viefeld, wohnt in leipzig, ist freiberuflicher webentwickler, liberaler überzeugungstäter und (natürlich) der stolzeste papa einer kleiner tochter. nebenbei macht er noch etwas sport und versucht, alles unter einen hut zu bringen ;)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.